Kompetenz- und Innovationszentren der Region Stuttgart

Innovationsfähigkeit ist für die Unternehmen der Hightech-Region Stuttgart ein zentraler Wettbewerbsfaktor. Sie müssen in immer kürzeren Zeitabständen innovative Produkte am Markt anbieten, um weltweit konkurrenzfähig zu bleiben. Gerade kleine und mittlere Technologieunternehmen müssen dafür zukünftig noch enger mit geeigneten Partnern zusammenarbeiten, um bei immer komplexeren Anforderungen bestehen zu können.

Vor diesem Hintergrund hat es sich die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) zur Aufgabe gemacht, die in den regional starken Technologiebereichen tätigen Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung stärker zu vernetzen, um die innovativen Kräfte der Region intensiver zu bündeln und mehr Synergien identifizieren und ausschöpfen zu können.
Die Kompetenzzentren-Initiative folgt diesem Ansatz konsequent. Mit besonderem Fokus auf die zahlreichen mittelständischen Firmen übernehmen Regionale Kompetenz- und Innovationszentren vielfältige Aufgaben. Unter konsequenter Anwendung des Prinzips „von Unternehmen – für Unternehmen“ gilt es, im moderierten Dialog den Austausch von Wissen und Erfahrung der relevanten Know-how-Träger aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung nutzenorientiert zu intensivieren. Seit dem Start der Initiative im Jahr 2000 konnten zahlreiche technologieorientierte Kompetenz- und Innovationszentren in der Region Stuttgart erfolgreich gegründet werden. Diese sind als rechtlich selbstständige Einheiten organisiert. Heute (Stand: 2016) arbeiten rund 450 überwiegend
kleine und mittlere Unternehmen sowie mehr als 60 Forschungseinrichtungen und Institute in den Zentren mit.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (wrs_kompetenzzentren_2016_09.pdf)WRS Kompetenzzentren[ ]477 Kb

Weitere Informationen