Unternehmerforum der KSK Göppingen

Am 18.03.2016 fand im Uhinger Uditorium das 4. Sparkassen-Unternehmerforum unter der Thematik „Chancen und Risiken der Digitalisierung“ statt.

 

Das gut besuchte Unternehmerforum in Uhingen wurde unter der Moderation von Professor Dr. Andreas Kaapke, Geschäftsführer des Institutus für Handelsforschung an der Universität Köln mit Informationen und Umsetzungsbeispielen rund um die Thematik mit einer Podiumsdiskussion versorgt. Dazu berichtete als Best-Practice-Beispiel Hendrik Koepff, seit 2015 bei der WMF Group im Global Digital Management, von Kochtöpfe und Dampfgarer mit App, die man auf den Herd stellen kann. Man wählt ein Rezept aus und muss sich anschließend um nichts mehr kümmern.

Johann Hofmann von der Maschinenfabrik Reinhausen GmbH erläuterte am Beispiel eines Flugtickets, was man unter digitaler Transformation versteht. Professor Dr. Rainer Würslin, Dekan der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik an der Hochschule Esslingen, präsentierte interessante Projekten rund um die Digitalisierung. Produktion und Geschäftsmodelle könnten an der Hochschule zum Nutzen von kleineren Unternehmen "verheiratet werden".

Den Hauptvortrag hielt Professor Dr. Klemens Skibicki, wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet (DIKRI) an der Cologne Business School (Köln), der den Strukturwandel im Zeitalter der hohen Reichweite der Kommunikation, deren Informationen zu jeder Zeit sowie den Vernetzungsgrad unterstrich.

 

(Foto: Stauferpress)

Weitere Informationen