Industrie 4.0 in Karlsruhe

Automationspraxis (Konradin-Mediengruppe), Ausgabe Nr. 6, Juni 2012

Mechatronik-Kongress - Industrie 4.0 in Karlsruhe

Mechatronik-Kongress

Industrie 4.0 in Karlsruhe

„Entscheidende Zukunftstrends und hochkarätige Referenten“ – das verspricht der Kongress „Mechatronic Karlsruhe“, zu dem die Messe Karlsruhe und das Landesnetzwerk Mechatronik BW am 13. Juni einladen.
Kernthemen der Innovationsschau sind Industrie 4.0, Energieeffizienz und , Mechatronic 2.0. Unter dem Schlagwort Industrie 4.0 geht es um intelligente Vernetzung via Internet, damit Produktionssysteme über Unternehmensgrenzen
hinweg kommunizieren können und so schnell auf Veränderungen reagieren. Hier vertieft der Kongress die Aspekte Datensicherheit und die Bedeutung von Software bei der Umsetzung der vierten Industrierevolution. Dazu sprechen
unter anderem Experten von SAP („Bedeutung der Software“), HP („virtuelles Fort Knox“) und MAG („mobiles Maschinenmonitoring“).
Das Thema Energieeffizienz in der Produktion erläutern das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und der Energieversorger EnBW. Zudem werden unter dem Motto Mechatronic 2.0 weitere Zukunftsthemen beleuchtet: „Konkurrenzfähige Lithium-Ionen-Batteriefertigung am Standort Deutschland“ (M+W Group), „Ultrapräzisions-Mechatronik für die Halbleiter-Optik“ (Carl Zeiss SMT) oder „Mikrosystemtechnik: Mechatronik und Intelligenz“ (Robert Bosch).
Neben den hochkarätigen Vorträgen werden auch Diskussionsrunden, World-Café-Wokshops und eine begleitende
Innovations-Posterschau und Ausstellung die Zukunftsthemen vertiefen.

Weitere Informationen