Brasilianische Delegation im Rausch der Industrie 4.0-Sinne

Wie effizient, wie informativ kann ein Zwischenstopp einer Delegation aus Brasilien mit Fokus „Industrie 4.0“ gestaltet werden, wenn diese vorher schon auf einer Hannover Messe war? Nun ja, auf einer Messe kann man viel sehen, staunen, informieren. Aber steht genügend Zeit zur Verfügung, mit den entsprechenden Industrievertretern ausführliche Gespräche zu führen, miteinander zu diskutieren, in einen Erfahrungsaustausch einzutreten, nicht einzeln, sondern in einer Gruppendynamik?

Weiterlesen: Brasilianische Delegation im Rausch der Industrie 4.0-Sinne

Control 2016: Präsenz durch Mitglieder

Mit den Produkten und Leistungen von 914 Ausstellern aus 31 Nationen konnte sich die 30. Control, die vom 26. bis 29. April 2016 in der Landesmesse Stuttgart stattfand, erneut bestens in Szene setzen. Zum 30. Geburtstag machte die Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung einmal mehr den Qualitäts-Aspekt in der Industrie4.0 - Welt erlebbar. Denn wie keine andere technische Fachmesse weltweit steht die Control für die praxisnahe Präsentation von Hard- und Software zur industriellen Qualitätssicherung in allen relevanten Produktions- und Distributions-Bereichen der Unternehmen.

Weiterlesen: Control 2016: Präsenz durch Mitglieder

TIM Consulting: Technologie- und Innovationsmanagement

Diesen Aspekt haben wir auf unserer Einleitungsseite bereits erwähnt und wollen in diesem Zusammenhang unseren Innovationsmanager des Landesnetzwerk Mechatronik BW, Prof. Dr. Thomas Abele, erwähnen, der sich unter anderem auf dem Gebiet des Technologie- und Innovationsmanagements mit seinem Unternehmen TIM-Consulting spezialisiert und einen Namen gemacht hat.

Weiterlesen: TIM Consulting: Technologie- und Innovationsmanagement

mav Innovationsforum 2016 - die Techniktrends live on stage

Mehr als 700 Besucher haben sich auf dem 8. mav Innovationsforum am 14. April 2016 in Böblingen über die neuesten Trends in der Zerspanungs- und Automatisierungstechnik informiert. Über 40 marktführende Hersteller präsentierten dort ihre Top-Innovationen des Jahres. Und wir als Landesnetzwerk Mechatronik BW haben uns natürlich die Chance nicht entgehen lassen, ebenfalls präsent zu sein.

Weiterlesen: mav Innovationsforum 2016 - die Techniktrends live on stage

9. Ulmer Robotertag

Am 10.03.2016 fand unter großem Anklang sowie Beteiligung seitens Aussteller und Teilnehmer dieser Event statt. Auch das Landesnetzwerk Mechatronik BW war auf der Veranstaltung präsent, vertreten durch unseren Assistenten der Geschäftsleitung, Herrn Martin Späth (2.v.l.) sowie den Innovationsmanager für Förderungen und Hochschulprojekte, Herrn Ralf Colin (1.v.r.). Roboter werden zu intelligenten Maschinen, denn schon jetzt organisieren sie Fertigungsabläufe und kooperieren in der Montage mit Menschen. Die Digitalisierung schreitet mit großen Schritten voran und Roboter werden unsere Arbeitswelt in den nächsten 20 Jahren drastisch verändern.

Weiterlesen: 9. Ulmer Robotertag

Unternehmerforum der KSK Göppingen

Am 18.03.2016 fand im Uhinger Uditorium das 4. Sparkassen-Unternehmerforum unter der Thematik „Chancen und Risiken der Digitalisierung“ statt.

Weiterlesen: Unternehmerforum der KSK Göppingen

100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg

Das Landesnetzwerk Mechatronik BW als Partner der „Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg“ unterstützt gleichermaßen diese Initiative.

Mit dem Wettbewerb »100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg« zeichnet das Land Baden-Württemberg innovative Lösungen für die Digitalisierung der Wertschöpfung in der Industrie aus. Der Wettbewerb richtet sich in erster Linie an Firmen, auch kleine und mittelständische Unternehmen, als Ausrüster und Anwender innovativer Lösungen.

Weiterlesen: 100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg

Der Mechatronik-Dialog „Intelligence 4.1“ mit Blick in die Zukunft

„PRAXISGERECHTE IDEEN FÜR LÖSUNGEN, DIE FÜR IHR UNTERNEHMEN MORGEN INTERESSANT SEIN KÖNNTEN“, dies war dieses Jahr die Prämisse des Mechatronic Dialogue am 13.04.2016 in Karlsruhe in den Räumen der IHK.

Nach den ersten Statements aus Stadt- und Landespolitik, sowie aus Sicht von Industrie und Wissenschaft folgte die Podiumsdiskussion mit der provokanten Frage "Baden-Württemberg: Das Land der Zukunft?"

Weiterlesen: Der Mechatronik-Dialog „Intelligence 4.1“ mit Blick in die Zukunft

Industrie trifft Mechatronik an der Hochschule Aalen

Bereits im Herbst 2015 begann der Start dieser erfolgreichen Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit der Hochschule Aalen und der Allianz Industrie 4.0. Mit ca. 200 Teilnehmern im Schnitt pro Veranstaltung mussten keine langwierigen Diskussionen über die weitere Vorgehensweise erfolgen, es gab nur eines: Fortsetzung folgt!

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Flyer_IndustrieDialog_i4_2016_original.pdf)Flyer_IndustrieDialog_i4_2016_original.pdf[Industriedialog 4.0 - Hochschule Aalen]2328 Kb

Weiterlesen: Industrie trifft Mechatronik an der Hochschule Aalen

Wachstum und Internationalisierung

im Zeitalter der Digitalisierung am 2. und 3. März 2016 bei der Festo AG & Co. KG.

Bei der Branchenkonferenz mit hochkarätiger Besetzung sowohl von seiten der Referenten, besetzt durch die Firmen Lenze SE, Weber Hyraulik GmbH, Weidmüller Interface GmbH Co. KG, dem Gastegeber, der Festo AG als auch der KUKA Roboter GmbH sowie den teilnehmenden Gästen, ergab sich ein lebhafter Dialog untereinander.

Weiterlesen: Wachstum und Internationalisierung

Remote Service Forum

Am 10. und 11.02.2016 fand in Karlsruhe das Remote Service Forum statt. “Von der Fernwartung in die Welt von Internet der Dinge und Industrie 4.0 mit Smart-Data-driven-Services” ist das Leitmotto.

Es trafen sich Fachexperten, Manager und Anbieter zu den Themen Internet der Dinge (IoT), Big-Data-Analytics, Service Management Plattformen, neue Geschäftsmodelle und vieles mehr. Das Landesnetzwerk Mechatronik BW war durch einen Vortrag rund um die Ansichts- und Vorgehensweisen bei Industrie 4.0 und dem unbedingt notwendigen Networking ebenfalls präsent.

Weiterlesen: Remote Service Forum

„Mechatronik mit Holz“ – mit oder ohne Wurm?

Über 200 Teilnehmer aus Forstwirtschaft und Sägeindustrie kamen Anfang Februar nach Würzburg zum Rohstoffgipfel und Sägerkongress, um Chancen und Herausforderungen von Industrie 4.0 zu diskutieren. Branchenkenner zeigten sich positiv überrascht von der Teilnehmerzahl, weil doch einige Unternehmen die Fragestellungen von Industrie 2.0 und 3.0 noch nicht ganz erreicht haben. Landesnetzwerk Mechatronik-Geschäftsführer Volker Schiek war Key-Speaker für die zweitägige Tagung und gab einen vielbeachteten Ausblick auf die Chancen durch I 4.0 in Forst- und Holzwirtschaft.

Weiterlesen: „Mechatronik mit Holz“ – mit oder ohne Wurm?

Weitere Informationen