Studie "Industrie 4.0 in der Region Göppingen+"

Das Landesnetzwerk Mechatronik BW stellt die vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg in Auftrag gegebenen Studie „Industrie 4.0 in der Region Göppingen+" nun auch zum download bereit.

Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren wurden knapp 1.500 Unternehmen für die Studie kontaktiert. Das Landesnetzwerk Mechatronik BW hat im Zeitraum von November 2015 bis Januar 2016 mehr als 400 Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größenordnungen im Radius von 100 Kilometern rund um Göppingen zu ihren Einstellungen zu den Themen Industrie 4.0 und Innovation befragt. 66 Prozent der Firmen, die an der Studie teilgenommen haben, sind mittelständisch geprägt. Sie kommen vor allem aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Elektronik/Elektrotechnik, Fahrzeugbau, IT, der Metallerzeugung und-bearbeitung, sowie aus den Bereichen Energieerzeugung und Getränkeherstellung.

 

Die Studie zeigt darüber hinaus Handlungsempfehlungen auf, wie Unternehmen die Chancen und Potenziale von Industrie 4.0 nutzen und umsetzen können. Dazu wurde seitens des Landesnetzwerks Mechatronik BW eine praxisgerechte und unternehmensspezifische Methodik und Vorgehensweise entwickelt, die aus verschiedenen Modulen besteht. Darin werden die wichtigen Eckpunkte der Studie, wie Vertrauen, Märkte und Differenzierung, Informations- und Innovationsplattformen, Wissens- und Technologietransfer, Qualifizierung und Schulung sowie mögliche Fördermaßnahmen aufgegriffen.

Laden Sie sich die Studie herunter und für mögliche Vorgehensweisen oder differenzierte Bewertungen in Bezug auf Ihr Unternehmen nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um in einem persönlichen Gespräch die Chancen und Möglichkeiten zu erörtern.

Kontaktperson: Rainer Färber, Tel.: 07161-965950-0 oder 0173-5341348 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen