EFI-Gutachten 2014

Die Herausforderungen für die F&I-Politik Deutschlands lassen sich zu Beginn der neuen
Legislaturperiode mit einer Frage umreißen: Werden nach etlichen Jahren durchaus
erfolgreicher Aufholprozesse weiterhin die notwendigen Anstrengungen für Bildung,
Wissenschaft und Innovation unternommen, oder wird sich die Politik auf dem Erreichten
ausruhen?
Der Koalitionsvertrag der Regierungsparteien gibt an einigen Stellen Anlass zur Befürchtung,
dass Investitionen in Forschung und Innovation in den Hintergrund treten werden.
Aus innovationspolitischer Perspektive enttäuscht der Vertrag, weil er wesentliche Konzepte, die in den Wahlprogrammen der einzelnen Regierungsparteien enthalten waren, nicht aufnimmt. Dazu gehören vor allem die Korrektur der Föderalismusreform sowie die steuerliche FuE-Förderung. An anderen Stellen des Koalitionsvertrag werden wichtige Herausforderungen durchaus benannt und geeignete Maßnahmen vorgeschlagen. So findet die Förderung von Start-ups verstärkt Aufmerksamkeit.
Das Jahresgutachten 2014 der Expertenkommission Forschung und Innovation geht in seinen Kurzkapiteln auf einige wichtige Themen der deutschen F&I-Politik ein.

Weiter im pdf-Dokument

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (EFI_Gutachten_2014.pdf)EFI-Gutachten 2014[EFI-Gutachten 2014]4662 Kb

Weitere Informationen